Anfrage zu Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung des Hofwiesenparkfestes

Anfrage zu Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung des Hofwiesenparkfestes

Sehr geehrte Oberbürgermeistern Frau Dr. Hahn,

 

jeweils am letzten Wochenende des Monats April wird die neue Saison des Hofwiesenparks mit einem Familienfest eröffnet.

 

Neben kulturellen und touristischen Aspekten dient diese Saisoneröffnung auch lokalen Händlern als Schaufenster für Ihre Produkte.

 

Im Zuge der Organisation und Durchführung des Hofwiesenparkfestes stellen sich der Fraktion Liberale Allianz Fragen, um deren Beantwortung die Fraktion bittet:

 

  1. Welche Bemühungen gab es in den vergangenen Jahren, auf dem Hofwiesenparkfest Verkaufsstände mit themenbezogenen Waren zu etablieren?

 

  1. Wurden die Ausschreibungen in den vergangenen Jahren angepasst, um auf Änderungen im Konsumverhalten der Besucher einzugehen? Wenn ja, wie wurden diese konkret angepasst?

 

  1. Wer kontrolliert die Bewerbungen interessierter Händler auf Einhaltung der Ausschreibungskriterien und wählt die geeigneten Bewerber bzw. Händler aus?

 

  1. Sind nach Ansicht der Stadtverwaltung Verkaufsstände ortsansässiger Händler gem. GewO von den Ausnahmetatbeständen zur Reisegewerbekarte erfasst und könnten so Waren auf dem Hofwiesen-parkfest anbieten?

 

  1. Sind nach Ansicht der Stadtverwaltung Ausnahmetatbestände zum Verkaufsverbot nach ThürLadÖffG erfüllt? Insbesondere bitten wir die

 

 

Ausnahmen nach §8 Abs. 1, §10 Abs. 4 (ggf. i.V.m.) §11 Abs. 1 ThürLadÖffG zu prüfen.

 

Für die Beantwortung der Fragen bedanke ich mich im Voraus.

 

 

Kerstin Pudig

Fraktionsvorsitzende